Quartierbusse

Fahrzeug-Nummern Anzahl Baujahre Bemerkungen
314-321 0 2002 FIAT Ducato 2.8 JTD
Im Sommer 2013 alle Fahrzeuge ausgemustert
322-324 0 2006 Mercedes Benz Sprinter 616 CDI, alle ausgemustert
325-327 3 2013 Mercedes Benz Sprinter 616 CDI

FIAT Ducato

FIAT Ducato auf der Linie 40 beim Bucheggplatz. Die Häuser im Hintergrund wurden vor ein paar Jahren ersetzt.

Mercedes-Benz Sprinter bei der Tramendstation Zoo. Die Linie 39 ergänzt das Angebot zu den Tramlinien 5 & 6 und der Seilbahn Rigiblick.

Inden Wohnquartieren ist die Bevölerkungsdichte teilweise zu niedrig, dass ein Angebot mit "ausgewachsenen" Bussen angeboten werden kann. Da es jedoch die Aufgabe der Verkehrsbetriebe ist, flächendeckend über der ganzen Stadt ein gutes ÖV-Angebot bereitszustellen, sind einige Kleinbusse oder Quartierbusse im Einsatz. 1987 setzte die VBZ erstmals zwei blau-weisse Toyota-Kleinbusse ein, die bald darauf mit 14 VW-Bussen ergänzt wurden. 1993 wurde die ganze Flotte durch 20 Renault Master ersetzt. Mehrere Kleinbuslinien erreichten keine befriedigende Auslastung, so dass sie im Lauf der Zeit wieder aus dem Angebot gestrichen wurden.

Die FIAT-Ducato mit 16 Sitzplätzen und die Mercedes-Benz Sprinter mit 14 Sitzplätzen traf man auf mehreren Kleinbuslinien an, die vielerorts durch Tempo 30-Zonen führen. Häufig reicht ein Fahrzeug pro Linie aus, da der Fahrplan Intervalle zwischen 15 und 30 Minuten vorsieht. Zwei Mercedes-Sprinter sind normalerweise auf der steilen Linie 39 von der Irchel zum Zoo und teilweise weiter bis zum Klösterli im Einsatz.

StartseiteImpressumKontaktLinksHäufige FragenDer Weg zu unsAGB SouvenirshopSitemap