Ce 4/4 1350

Einige Daten zum Ce 4/4 1350

Baujahr 1931
Länge / Breite 12.36n m / 2.17 m
Sitz-/Stehplätze 20 / 35
Leergewicht 26.8 t


Der Ce 4/4 1350 ist einer von drei «Elefanten», die in Zürich überlebt haben. Aus der einst 50 Stück umfassenden Flotte haben die Fahrzeuge 321 (1321) beim Tram-Museum, 1330 als Partytram und eben der Ce 4/4 1350 als VBZ-eigenes Nostalgiefahrzeug heute eine gesicherte Zukunft.

Sehr typisch an den Fahrzeugen ist der wuchtige Stromabnehmer, der auch als «Hirschgeweih» bezeichnet wird. Bei der Restaurierung im Jahr 1994 rekonstruierte die VBZ diesen Stromabnehmer und passte ihn so an, dass er mit der heutigen Fahrleitung kompatibel ist.

Entsprechend seinem Äussern müsste der Motorwagen die alte Wagennummer 350 tragen.

Auch schon vor der Restaurierung war der Motorwagen 1350 ein treuer Diener in der APS-Flotte. Das nachfolgende Bild zeigt ihn im Jahr 1988, als er noch das Aussehen der Sechzigerjahre hatte und die gleiche Epoche repräsentierte wie der Sächsitramzug 1019 +629.

Die auch noch lange überlebenden «Elefanten» 1326 und 1346 wurden Mitte der Neunzigerjahre abgebrochen. Das Partytram 1330 ist nur noch äusserlich original, da die Inneneinrichtung recht stark verändert wurde.

Gerade Verblechung, Silberlöwen-Logo, keine Aufschrift "Städtische Strassenbahn" - so sahen die Elefanten während den letzten 20 Betriebsjahren aus.

1980 wurde eine Druckschrift zum 50-Jahre-Jubiläum der "Elefanten" herausgegeben, die hier heruntergeladen werden kann:

50_jahre_elefant.pdf [2'284 KB]

StartseiteImpressumKontaktLinksHäufige FragenDer Weg zu unsAGB SouvenirshopSitemap