B2 629

Einige Daten zum B 629

Baujahr 1929
Länge / Breite 9.6 m / 2.2 m
Sitz-/Stehplätze 20 / 28
Leergewicht 6.2 t


Der Anhängewagen B2 629 wurde 1929 für die private Tramgesellschaft Zürich-Oerlikon-Seebach (ZOS) gebaut und ging 1931 an die Städtische Strassenbahn Zürich über.

1969 verkauften die VBZ den Wagen an die damals junge Museumsbahn Blonay-Chamby zusammen mit dem Motorwagen Be 2/2 1004. Nach Totalschaden des Motorwagens ging der Anhängewagen bereits 1977 an die Bahnfreunde Rhein-Neckar-Pfalz, wohin der Motorwagen Be 2/2 1019 im Jahr 1988 auch folgte.

1990 übernahm die APS den Wagen zusammen mit dem Motorwagen 1019, um zusammen mit der VBZ einen echten Sächsitramzug museal zu erhalten.

Der B2 629 kann auch an den Ce 2/2 1009, den Ce 4/4 1350 und an den Be 4/4 1392 gehängt werden.

StartseiteImpressumKontaktLinksHäufige FragenDer Weg zu unsAGB SouvenirshopSitemap